Vorbereitung auf die Grüne Woche 2018

Slogan für den Stand steht!

 

Unter dem Motto „LandVIELfalt am Niederrhein – genießen • erholen • leben“ wollen die vier niederrheinischen LEADER- und VITAL-Regionen LEADER und VITAL in NRW sowie den Niederrhein auf der Grünen Woche 2018 in Berlin präsentieren. Auf diesen Slogan für den gemeinsamen Stand haben sich die Regionalmanagerinnen bei ihrem zweiten Vorbereitungstreffen im Kreishaus Wesel verständigt.

Bis zum Beginn der internationalen Ausstellung der Ernährungswirtschaft und Landwirtschaft sowie des Gartenbaus am 18. Januar 2018 gilt es, niederrheintypische Spezialitäten, Standaktivitäten, Bühnenprogrammpunkte und vieles mehr zu organisieren. Verschiedene Akteure aus Bürgerschaft, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik aus den vier Regionen werden die Einzigartigkeit und Vielfältigkeit des Niederrheins an den zehn Messetagen darstellen.

Zahlreiche Programmpunkte stehen bereits. Ein herausgehobenes, verbindendes Thema werden Kräuter sein. Mehr wollen das Regionalmanagerinnen noch nicht verraten. Für sie steht fest: Es gibt vielfältige identifikationsstiftende Themen für den Niederrhein, in denen die Regionen besser gemeinsam Projekte entwickeln, wie z.B. im Bereich Streuobstwiesenschutz.

Die Regionen sind: „Leistende Landschaft“ (Kevelaer, Geldern, Straelen, Nettetal), „Lippe-Issel-Niederrhein“ (Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde, Wesel), „Niederrhein: natürlich lebendig!“ (Alpen, Rheinberg, Sonsbeck, Xanten) und „Schwalm – Mittlerer Niederrhein“ (Brüggen, Niederkrüchten, Schwalmtal). 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.