NRW-AG der LEADER- und VITAL-Regionen neu aufgestellt

Bei ihrem Herbst-Treffen in Schwerte haben die Vorstände und Regionalmanagements der 28 LEADER-, und 9 VITAL- Regionen die Grundsätze der „Landesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Regionen und VITAL-Regionen“ verabschiedet und ihre Sprechergruppe bestellt. Landessprecher der Vorstände ist Dr. Martin Michalzik (LEADER-Region Börde trifft Ruhr), Landessprecher der Regionalmanagements sind Dr. Frank Bröckling (LEADER-Region Ahaus-Heek-Legden) und Alexander Jägers (LEADER-Region Bocholter Aa). Ziel der neuen, schlanken Organisationsstruktur ist es, gemeinsamen Interessen, Aufgaben, Sorgen und Erwartungen in den LEADER-Regionen des Landes Nordrhein-Westfalen eine gemeinsame Stimme und wirksame Vertretung bei den maßgeblichen Stellen der Landesregierung und -verwaltung zu geben.

 

Die Teilnehmenden diskutierten mit Vertretern des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes intensiv über die Gelingensbedingungen für die Umsetzung von LEADER in NRW. Dazu gehören die Steigerung des Bekanntheitsgrades von LEADER und die Aktivierung von Projektakteuren genauso wie die landesweit einheitliche Vereinfachung von Prozessen und Antrags- und Genehmigungsverfahren. Deutlich wurde, der Erfolg von LEADER und VITAL in dieser Förderperiode hängt entscheidend von den Aktionen der kommenden 30 Monate ab.  

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.