Tag: 11. Januar 2018

Perspektiven der Dorferneuerung für Winnekendonk

Auf Initiative des Heimatvereins “Ons Derp” Winnekendonk e.V. und des Ortsvorstehers, Hansgerd Kronenberg, haben Christine Markert und Philipp Bernotat von der Bezirksregierung Düsseldorf (Dezernat 33: Ländliche Entwicklung, Bodenordnung) gemeinsam mit Vertretern der Stadt Kevelaer die Ortschaft Winnekendonk besucht. Im Mittelpunkt der Ortskernbegehung und des Informationsgespräches standen die Themen dorfgerechte Gestaltung von Straßen und Plätzen, Verkehrsinfrastruktur sowie Baugestaltung und ihre Fördermöglichkeiten.

Christine Markert informierte die Teilnehmer über die organisatorische Neuausrichtung der Dorferneuerung. Das Aufgabengebiet ist in der 17. Wahlperiode aus dem Geschäftsbereich des Umweltministeriums in die Zuständigkeit des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung übergegangen. Markert verwies bei ihren Ausführungen ausdrücklich darauf, dass verbindliche Aussagen zu konzeptionellen Grundlagen der Förderung derzeit nicht möglich sind, da die konkrete Ausgestaltung der Dorferneuerung auf Landesebene überarbeitet werde.

Bereits während des Gesprächs im Pfarrheim wurde deutlich, dass Dorf- und Regionalentwicklung vielfältige Chancen bieten, um die Zukunftsfähigkeit der Ortschaft attraktiv und solide aufzustellen und passgenaue Lösungen für die Herausforderungen vor Ort zu finden. Die engagierten Gesprächsteilnehmer wollen die Zukunft ihrer Ortschaft unter Beteiligung der Dorfgemeinschaft und der Stadt Kevelaer in den nächsten Monaten diskutieren und motiviert weiterhin in die eigenen Händen nehmen. Dabei kann die Vereins- und Dorfgemeinschaft auf ihre Erfahrungen aus der wiederholten Teilnahme am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf verschiedenen Ebenen zurückgreifen. Koordiniert wurde der Termin vom LEADER-Regionalmanagement.

Mehr erfahren